Montag, 17. Januar 2011

Eisbein mit Sauerkraut

Bildquelle: www.pixelio .de - Fotografin: Christa Nöhren
Eisbein mit Sauerkraut

Ostfriesland spart ab Montag den 17. Jan. 2011! Vordereisbeine gepökelt hat diese Woche "Neukauf-Kruse" im Angebot.

Zutaten für 4 Personen:

1500 g Vordereisbein
1000 g Sauerkraut
2 Zwiebeln
1 - 2 EL Zucker
3 Lorbeerblätter
3 EL Butterschmalz
300 ml Gemüsebrühe
200 ml Sahne
200 ml Milch
Salz
schwarzer Pfeffer
Kümmelsamen nach Geschmack ( Bei diesem Rezept hat meine Oma nie Kümmel verwendet)
2 EL Mondamin / Speisestärke

Zubereitung:
Das Eisbein unter kaltem Wasser abbrausen und noch vorhandene Borsten entfernen. Die Zwiebeln schälen, fein würfeln.
Sauerkraut in einem Sieb geben, abbrausen, abtropfen lassen.
In einer Kasserolle Butterschmalz schmelzen.
Die Zwiebelwürfel zugeben und unter Rühren leicht andünsten. Zucker zugeben und karamellisieren lassen. Sauerkraut zugeben und leicht anbraten. 300 ml Wasser zum Kochen bringen, mit der Gemüsebrühe würzen und vorsichtig den Sauerkraut ablöschen.
Eisbein, Salz, Pfeffer, Lorbeerblätter und die Milch zum Sauerkraut geben.
Die Kasserolle abgedeckt im vorgeheiztem Backofen bei 200° Grad mittlere Schiene für ungefähr 100 Minuten stellen und schmoren lassen. Zwischendurch umrühren, eventuell nachwürzen und mit Wasser
gemischt mit Milch (1:1) ablöschen.
Wenn das Eisbein sich vom Knochen löst, ist das Gericht fertig. Kurz vor dem Ende der Garzeit, die Kartoffeln schälen und in reichlich Salzwasser garen.
Mondamin mit wenig Wasser glattrühren. Die Kasserolle mit dem fertigen Eisbein mit Sauerkraut auf die Herdplatte stellen. Sahne zugeben und mit Mondamin das Eisbein mit Sauerkraut andicken.


Kommentare:

  1. nachgekocht super Rezept, esse Eisbein auch gerne gegrillt. Freuen uns schon auf das nächste Rezept!!

    AntwortenLöschen
  2. nice opinion... thanks for sharing....

    AntwortenLöschen

Kommentare die sich auf reine Werbung, Beleidigungen oder rassistischen Inhalt ausgerichtet sind, werden unwiderruflich gelöscht.